Mitarbeiter binden

"Im Leben wie im Fußball kommt man nicht weit, wenn man nicht weiß, wo das Tor [Ziel] ist." 

Arnold H. Glasgow



Auszubildenden-Coaching

 

 

Die Rate vorzeitiger Vertragslösungen von Ausbildungsverträgen im Handwerk ist mit 34 % deutlich höher als in der Industrie*. 

 

Die am meisten genannten Gründe hierfür:

Konflikte im und außerhalb des Betriebs und

geringe Vorkenntnisse über den Ausbildungsberuf. 

 

Aufgrund attraktiver Alternativen in Industrie und an Hochschulen bleiben für das Handwerk oft die Bewerber, die schon in der Schule aus verschiedensten Gründen ein wenig zu kämpfen hatten. 

 

Die Auszubildenden haben bei Ihnen eine tolle Chance auf einen Beruf mit vielseitigen Möglichkeiten. Sie als Chef haben die Chance auf einen tollen und gut ausgebildeten Mitarbeiter, der genau in Ihren Betrieb passt.

 

Wie schade, wenn solche Möglichkeiten scheitern, 

z. B. weil 

  • der/die Auszubildende sich über seine eigenen Ziele nicht im Klaren ist
  • der/die Auszubildende nicht weiß, wie man das Wunschziel erreichen kann und welche Hürden zu nehmen sind
  • der/die Auszubildende ein Motivationstief hat
  • der/die Auszubildende mit Konflikten zu kämpfen hat

Im Azubi-Coaching steht der/die Auszubildende im Mittelpunkt, um in einem Vier-Augen-Gespräch Impulse zur Selbstreflexion über eigene Ziele, zum Überwinden von Hürden und zum Finden und Nutzen eigener Stärken zu gewinnen.

 

Damit bildet das Auszubildenden-Coaching ein unterstützendes Angebot für eine erfolgreiche Ausbildung mit Handwerk. 

 

Senden Sie mir gern eine Nachricht, um mehr zu erfahren.

 

*Bundesinstitut für Berufsbildung. (2019). Datenreport zum

Berufsbildungsbericht 2019. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich.